18. August: G20-Kneipe – Wie weiter nach G20?

Der Gipfel ist vorbei und die Zustände werden nicht besser werden. Um alles, was während und vor dem Gipfel passiert ist, nicht zu einem kurzfristigen Aufmerksamkeitspeek verkommen zu lassen, müssen wir uns damit beschäftigen, wie es weiter gehen soll. Konkrete Fragen, an denen wir arbeiten können, sind zum Beispiel:

  • Was ist an weiterer Aufarbeitung nötig?
  • Welche Themen sollten wir in LG konkret inhaltlich angehen?
  • Welche größeren politischen Ereignisse stehen in naher Zukunft an?
  • Welche Folgen (Bsp: Repression) hat der Gipfel bis jetzt?
  • Welchen Umgang wollen wir mit der breiten Wahrnehmung der Gipfeltage finden?
  • Wie und mit wem können und wollen wir in Zukunft politische Arbeit machen?

18. August 2017, 20 Uhr
Anna & Arthur
Katzenstr. 2, 21335 Lüneburg

Gemeinsame Anreise nach Hamburg

Keine*r sollte alleine zu einer Demonstration oder Aktion fahren müssen. Daher werden hier nach und nach Treffpunkte für die gemeinsame Zuganreise aus Lüneburg zu den Protesten in Hamburg an den verschiedenen Tagen kommuniziert.

Bitte organisiert euch vor Ort selber in kleinen Gruppen, um ggf. gemeinsam Gruppentickets kaufen zu können. Verabredet euch je nach Bedarf direkt auch für die Rückreise und passt aufeinander auf!

05. Juli 2017
Gipfel der globalen Solidarität, Nachttanzdemo
17.15 Uhr; Bahnhof Lüneburg, Westgleis

06. Juli 2017
Gipfel der globalen Solidarität, autonome Vorabenddemo
14.15 Uhr // 17.15 Uhr; Bahnhof Lüneburg, Westgleis

07. Juli 2017
Aktionstag
tba; Bahnhofsvorplatz Lüneburg

08. Juli 2017
Großdemonstration
08.15 Uhr; Bahnhof Lüneburg, Westgleis

12. Juli: Wagensokü und Ansprechpartner*innen der Antirepressionsgruppe

Kommt gern zu dieser Sokü (Solidarische Küche), wenn Ihr Gesprächsbedarf habt. Mögliche Fragen sind zum Beispiel:

  • Sollte ich ein Gedächtnisprotokoll von dem Vorfall xy erstellen und wie geht das?
  • Ich war beim G20 in der GeSa. Mir wurde xy vorgeworfen. Was kommt da wohl noch?
  • Beim G20 hat mir die Polizei gesagt, dass ich Post bekommen werde. Woher bekomme ich Geld für anwaltliche Unterstützung, Geldstrafe, ggf. Prozesskosten?

Continue reading „12. Juli: Wagensokü und Ansprechpartner*innen der Antirepressionsgruppe“

03. Juli: Halt der Fahrradtour G20-Überrollen in Lüneburg

Am Montagabend kommt die Fahrradtour „Reclaim the world! Fahrradaktion für eine bessere Welt ohne G20“ aus Hambach nach Hamburg in Lüneburg an. Wir werden sie ab 17:00 Uhr im Anna und Artur empfangen. Am Dienstag geht es weiter nach Harburg. Kommt vorbei und/oder schließt euch der Tour an.

3. Juli 2017, 17 Uhr
Anna & Arthur
Katzenstr. 2, 21335 Lüneburg

15. Juni: Infoveranstaltung mit der Interventionistischen Linken (IL)

BLOCK G20 – colour the red zone!

Am 7. und 8. Juli 2017 findet in Hamburg der G20 Gipfel statt. Das Treffen der 20 wirtschaftlich und politisch stärksten Staaten der Welt soll durch die gesetzten Themen Frauen, Flucht und Gesundheit eine soziale Verantwortung vorgaukeln, für deren Gegenteil diese Staaten stehen. Sie repräsentieren nicht die Bevölkerung der Welt, sondern eine zerstörerische Politik: Krieg, Folter, Hunger, Vertreibung, Umweltzerstörung. Unter dieser Politik leiden täglich Millionen Menschen und daher regt sich breiter Widerstand, diese Propagandashow der Herrschenden vonstatten gehen zu lassen.
Continue reading „15. Juni: Infoveranstaltung mit der Interventionistischen Linken (IL)“

25. Juni: Last Minute-Aktionstraining Geh20

Zielgruppe: Menschen mit und ohne Aktionserfahrung, open to all gender

Was ist geplant, wenn in Hamburg im Sommer 2017 der G20-Gipfel stattfindet? In diesem Workshop möchten wir uns gemeinsam auf die Proteste vorbereiten. Wie können wir uns in Bezugsgruppen organisieren und warum ist das sinnvoll? Wie können Demonstrationen und Blockaden erfolgreich sein? Was müssen wir im Umgang mit der Polizei beachten? Und wie können wir bei all dem solidarisch füreinander da sein und dafür sorgen, dass es uns während und nach den Aktionen gut geht?

Continue reading „25. Juni: Last Minute-Aktionstraining Geh20“